Über mich

Mein Yogaweg begann mit Kundalini Yoga. Das war im Jahr 2005. Einige Jahre später bin ich auf Vinyasa Yoga gestoßen und machte mein Teacher Training im April 2016. Yoga verbindet für mich so vieles: eine innere Intention mit meiner äußeren Haltung, atmen mit dynamischen und kraftvollen Bewegungen, Genauigkeit und gleichzeitig Hingabe, die eigene Komfortzone verlassen, aber dabei die physischen Grenzen des Körpers wahrnehmen. Meine Yogapraxis gibt mir eine mentale und körperliche Stärke. Die Sequenzen sind für mich wie eine kleine Massage. Yoga ist mehr, als nur körperliche Bewegung. Es ist vor allem auch eine innere Bewegung.

Das Verbundensein mit der Natur ist ein wichtiger Bestandteil in meinem Leben und gibt allen Dingen einen tieferen Sinn. Genau diese Verbindung schaffe ich in meinen beiden Leidenschaften: Yoga und Surfen. Beides sind für mich feste Bestandteile in meinem Leben geworden und ich bin überaus glücklich darüber diese Leidenschaft ausleben zu können.

Schon lange bin ich der Bedeutung des Lebens auf der Spur. In meinem Biologiestudium hoffte ich, eine Erklärung für das Leben im Allgemeinen zu finden. Nach Abschluss meines Studiums und sieben Arbeitsjahren im Bereich der klinischen Forschung, musste ich einsehen, dass die rein wissenschaftliche Sichtweise mich, zumindest auf meiner spirituellen Reise, nicht weiterbringen würde. Dennoch empfinde ich diese Zeit als sehr wertvoll. Das Biologiestudium lieferte mir vor allem auch solide, anatomische Kenntnisse, die für eine gesunde Bewegungspraxis sehr wichtig sind. Im Jahr 2014 absolvierte ich ein Aufbaustudium zur Waldorflehrerin und tauchte in die Anthroposophie ein. In dieser Zeit konnte ich auch wieder an meine ursprünglichen Gedanken und Ideen anknüpfen. Dies brachte mich schlussendlich dazu, das Teachertraining im Glow, Praxis für Heilpraktik,in Hamburg zu machen.

Ich lerne immer wieder mehr dazu und absolvierte im Jahr 2021 eine Thai Yoga Bodywork Ausbildung sowie eine 100h Yin Yoga Ausbildung. Derzeit mache ich außerdem eine Qi Gong Kursleiter Ausbildung, da ich mehr über die traditionalle chinesische Medizin (TCM) erfahren möchte.Bald wirst du also auch Qi Gong Kurse mit mir machen können. Man lernt eben nie aus und bleibt auf ewig Schüler und Lehrer zugleich.

Mir macht es große Freude zu unterrichten und meine Ideen und Gedanken mit Menschen zu teilen. In einer gemeinsamen Yogapraxis teilen wir außerdem unsere Energie miteinander, was eine Stunde sehr intensiv werden lassen kann.

Yoga ist vor allem eins: verbindend und ausgleichend, das Ha und das Tha. Das ist es, worauf das Leben basiert.